nextbike: Räder per App ausleihen 

Wer nicht per E-Scooter durch die Städte flitzen will, der ist bei »nextbike« gut aufgehoben: Mit der App können Fahrräder einfach und schnell auf Zeit ausgeliehen und auch zurückgegeben werden – alles per Smartphone. Einmal bei nextbike registriert, zeigt die App immer aktuell die Fahrräder in der Nähe an. Dann entweder die Radnummer eingeben oder den QR-Code scannen und sofort losradeln – rund um die Uhr. Zur Rückgabe einfach passende Station auswählen oder den Standort per GPS abrufen. In der App können die Nutzer Feedback geben, z. B. zum Zustand des Rads oder den Kundenservice kontaktieren. Nextbike gibt es in über 60 Städten in Deutschland und in über 25 weiteren Ländern weltweit. Wer kein Smartphone zur Hand hat, kann auch über den BikeComputer, am nextbike-Terminal oder per Hotline-Anruf bis zu vier Räder gleichzeitig mieten.


EasyPark: Parken ganz einfach 

Noch kann Ihr Handy nicht Ihr Auto einparken – es kann aber mit »easypark« dabei helfen, in ausgewählten Großstädten freie Parkplätze zu finden und in über 2.200 Städten Europas die Parkgebühren einfach mit dem Handy zu bezahlen. Nach einer kurzen Registrierung profitieren Nutzer von weiteren Vorteilen: Der smarte Parkschein erinnert automatisch, sobald er abläuft und die Parkzeit kann flexibel in der App verlängert werden, egal, wo man ist. Des Weiteren können Nutzer mit easypark minutengenau abrechnen und damit nur für die tatsächliche Parkzeit bezahlen. Außerdem lassen sich berufliche und private Parkgebühren mit dem Abo für Unternehmen trennen. Und mit der FIND-Navigation ist es ganz einfach, einen Parkplatz entlang der Straße zu finden. Der nächste Großstadt-Trip kann kommen!


SailMe: weltweiter Ferienboot- und Yachtverleih 

SailMe ist eine Community, die von Segelfans für Segelfans ins Leben gerufen wurde. In der App können Weltenbummler Boote und Yachten mieten und diese nach Standort, Preis, Kapazität u.v.m. filtern. Außerdem bietet die App mit dem integrieren Bootsreiseführer die Möglichkeit, die schönsten Segelreviere der Welt zu entdecken und die perfekte Route zu planen. Dazu können auch Freunde und Familie eingeladen werden. Bootseigner wiederum können mit der App Geld verdienen: Sie teilen ihr Boot mit Mietern, indem sie es anmelden. Im Preis- und Verfügbarkeitskalender des Bootes können sie unterschiedliche Preise hinterlegen. Außerdem hilft die App, Buchungen zu verwalten, Rechnungen auszustellen sowie Nachrichten an die Mieter zu verschicken, zum Beispiel eine Wegbeschreibung zum Bootsliegeplatz und zum Yachthafen. Win-win wie es im Buche steht.